IG News

    Hier kannst Du Dich für die Infos per E-Mail registrieren 

 

"Kurz und knapp"-Infos der DIMB IG Taunus Oktober 2021

 

 Inhaltsverzeichnis

  • Kurzer Bericht vom Runden Tisch Wald
  • Weiterhin Helfer beim Unterhalt der genehmigten MTB-Trails gesucht

 

Runder Tisch Wald

 

Nachdem der Runde Tisch Wald im letzten Jahr Corona bedingt ausfiel fand das Treffen am 20.10.21 im Taunus-Informationszentrum statt.

 

Eingeladen hatte der Naturpark-Taunus und gekommen waren u.a. Vertreter vom Hessenforst, verschiedener Jagdreviere, Landwirtschaft, von Kommunen, vom NABU, BUND, SDW, Tierschutz, den Grünen und von der MTB - Seite die Betreiber des Bikepark Großer Feldberg (Wheels Over Frankfurt) und des Flowtrails Feldberg (Gravity Pilots), sowie u.a. die Vereine MTV-Kronberg, Mountainsports Oberursel und DIMB.

 

Das Treffen verlief recht lebhaft und es wurde viel und intensiv diskutiert. Vor allem wegen des Lockdowns seit letztem Herbst ist der Besucherdruck auf die Region Taunus erheblich gestiegen. Davon sind eigentlich alle genervt. Auf dem Feldbergplateau hat es in diesem Jahr 1,1 Mio. Besucher gegeben, die wegen eines fehlenden Angebots kein Geld, sondern nur Müll dort gelassen haben. Natürlich gab es auch wieder Kritik über die wild gebauten Trails und das rücksichtslose Verhalten einiger MTBr. Aber auch der Forst bzw. die Forstarbeiter sind Zielscheibe mancher aufgeregten Wanderer/innen geworden. Die Bergwacht war auch vertreten und berichtete, dass es im ganzen Jahr 2019 30 Rettungseinsätze gegeben hat und 2021 bis dato schon 60 (nicht nur MTBr). 

Es gibt Einigkeit darüber, dass der Wald viele Funktionen hat, die systemimmanent zu Zielkonflikten führen (CO2 Senke und Wasserregulierung vs. Holzwirtschaft und deren Infrastruktur vs. Betretungsrecht zu Erholungszwecken vs. Wildschutzgebiet usw.) Daher wird auch der Ausbau von weiteren genehmigten Trails positiv gesehen, weil man deren Lenkungswirkung anerkennt. So wurden auf dem Flowtrail Feldberg z.B. in diesem Jahr bisher 22.000 MTBr gezählt.

 

Andere bemerkenswerte Aussagen waren:

·      Der Naturpark wird einige Wanderwege im Sinne einer Bereinigung zurück bauen, um mehr „qualitativ ansprechende“ Wege anzubieten.

·      „Esst mehr Wildfleisch“ statt Schweine- und Rindfleisch. Dahinter steht, dass die Wiederaufforstung unter Wildverbiss leidet. Für die Jäger wäre es ein Anreiz, wenn durch die Nachfrage nach Wildfleisch der Preis für die erlegten Tiere steigen würde.

·      Haltet den Wald sauber und wenn Ihr irgendwo wilden Müll seht, meldet das z.B. hier: https://muell-weg.de/  

 


  

Weiterhin Helfer beim Unterhalt der genehmigten MTB-Trails gesucht

 

Statt illegale Trails zu bauen wäre die Zeit langfristig besser investiert, bei den genehmigten Trails mit Hand anzulegen

Flowtrail Feldberg:
Ab sofort ist die Homepage Flowtrail Feldberg erreichbar. Die Seite enthält die Infos zum Flowtrail. Auf Facebook findest Du ebenfalls Infos über Bauaktivitäten.
Du kannst den Betreiber Verein "Mountainbike Club Gravity Pilots Eltville e.V." auch mit einer Spende (bei den Steuern abzugsfähig) und/oder mit einer Mitgliedschaft unterstützen.

 

Bikepark Großer Feldberg: Durch den Corona Virus Lockdown mit den Einschränkungen fehlen dem Betreiber "Wheels Over Frankfurt e.V." Einnahmen zur Ausgabendeckung einer Pachtsumme im vierstelligen Bereich und sonstigen fixen Kosten. Du kannst den Verein mit einer Spende (bei den Steuern abzugsfähig) und/oder mit einer Mitgliedschaft unterstützen.

 

MTB-Trails Winterstein: Ach hier kann man sich durch praktische Mithilfe an Bautagen einbringen. Termine findet man jeweils auf der Homepage von mtb-news, Forum "Frankfurt und Umgebung, jeweils am Ende vom Thema "Winterstein Trails - Termine, Fragen und Antworten". Die Arbeit kannst du auch mit einer zweckgebundenen (und bei den Steuern abzugsfähigen) Spende "MTB-Trails Winterstein" unterstützen. Die Bankverbindung kannst du mit einer E-Mail an verein@gravitypilots.de erhalten.

 


 

Wolf-Peter Sandmann
DIMB IG-Taunus
wolfpeter.sandmann@dimb.de
+49 173 5117645